Rundwanderwege

Seite ausdrucken

Rundwanderung 10 Km um Katzenelnbogen
 
Ausgangspunkt unserer Wanderung ist die Dörsbachbrücke in der Stadtmitte von Katzenelnbogen.

Einkehrmöglichkeiten:
Gaststätte "Einrichschänke", Einrichstraße, Katzenelnbogen
Gasthaus "Zur Krone", Römerberg, Katzenelnbogen



Wir überqueren die Brücke in Richtung Rheinstraße (B 274 nach Nastätten). Gleich neben dem ersten Haus, einer Bäckerei, biegen wir nach rechts in die Stiftstraße ein und folgen ihr. Nach etwa 300 m überqueren wir die Gartenstraße und gehen geradeaus weiter, bis der Asphaltbelag aufhört. Hier finden wir den runden schwarzen Punkt des Taunusclubs und das Wegezeichen Ka 8 als Wanderzeichen. Wir steigen auf geschottertem Weg eine kleine Anhöhe hinauf und gehen dann geradeaus weiter, bis auf der linken Wegseite der Wald beginnt. Dem Waldlehrpfad und dem schwarzen Punkt folgend halten wir uns halblinks und steigen schräg durch den Wald hoch, bis der Weg den nächsten Feldrand erreicht. In spitzem Winkel nach links folgen wir dem Schild "Waldlehrpfad" bis zum Waldrand. Hier führt am Schild Ka 2 eine Holzbalkentreppe rechts hoch. Oben folgen wir dem Pfad in weitem Bogen nach rechts, der uns auf einen mit Ka 2 gekennzeichneten Weg bringt. Dieser führt uns nach links in einer Kurve zum Waldrand. Auf leicht ansteigendem Weg (Ka 2) gehen wir immer geradeaus, zunächst am Waldrand entlang (O 2), dann weiter geradeaus zwischen dem Hochwald rechts und dem Jungwuchs links (Ka 8). Nach kurzer Strecke erreichen wir eine Wegkreuzung. Rechts erinnert ein Holzkreuz mit englischer Inschrift an die Absturzstelle eines englischen Bombers 1944; links sehen wir das Naturdenkmal "Dicke Buche".
Wir behalten unsere Richtung bei (Ka 2) und gehen auf dem neu hergerichteten Waldweg geradeaus weiter. Nach etwa 2 km führt der Weg am Rande eines Sturmkahlschlages im Bogen nach halblinks zu einem breiten Querweg, dem wir nach links folgen. Nach wenigen Metern treffen wir auf die Kreisstraße nach Roth, die wir hier beim gegenüberliegenden Wanderparkplatz "Weißeler Höhe" überqueren. Von hier aus schlagen wir den breiten Weg in südlicher Richtung (J 1, J 2, J 5) ein. Nach ca. 500 m gelangen wir auf eine Wegekreuzung. Wir nehmen den nach links abbiegenden Weg, der uns bald am Waldrand entlang nach Oberfischbach führt. In Oberfischbach folgen wir der Hauptstraße bis zum Gasthaus "Zur Sonne", biegen hier nach rechts ab und gleich nach dem kleinen Bächlein nach links. Wir folgen dem Weg am Waldrand. Er führt uns an Mittelfischbach vorbei. Wir überqueren einen geteerten Weg und gehen geradeaus weiter am Friedhof vorbei. Am nächsten Feldweg biegen wir erst nach links, dann nach rechts ein. An einem Gebüsch vorbei gelangen wir zum Talhof. Auf der Talseite des Hofes gehen wir einige Schritte auf dem geteerten Weg talaufwärts und biegen dann nach links ab, überqueren den kleinen Bach und gehen geradeaus bergauf bis auf den oben querlaufenden breiten Weg. Wir halten uns auf ihm nach links und erreichen nach wenigen Schritten die ersten Häuser von Katzenelnbogen. Dort folgen wir der Bastianstraße bis zur Einmündung in die B 274 und erreichen dort unseren Ausgangspunkt. 

    Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
    OK