Wanderführer

Seite ausdrucken

Klaus-Peter Gerheim aus Bremberg veröffentlicht neuen Wanderführer mit 12 „Einrich-Wanderungen“

12 schöne Wanderungen durch den Naturpark Nassau mit Wegebeschreibungen und historischen Hintergrundinformationen stellt Klaus-Peter Gerheim aus Bremberg in seinem neuen Wanderführer „Einrich-Wanderungen“ vor.

Nachdem er Anfang 2007 das Projekt „Klosterweg“ – ein ausgeschilderter Wanderweg zwischen der Brunnenburg und Kloster Arnstein – abgeschlossen hatte, suchte der passionierte Wanderer Klaus-Peter Gerheim nach einer neuer Aufgabe, um sein Steckenpferd – das Wandern und im Speziellen das Wandern im Einrich – einem größeren Kreis vorzustellen.

Herausgekommen ist eine Mischung aus reinem Wanderführer und natur- und kulturgeschichtlichen Reisebegleiter, der auf Rundwanderungen die Ortschaften und Sehenswürdigkeiten des Einrich erschließt. Angelehnt hat er sich an die Bücher von Herbert Heinrich, die den Autoren und seine Gattin Elisabeth bei ihren Wanderausflügen auf Mallorca begleiten. Dazu liefert er die kulturhistorischen Hindergründe. Mit der Phantasie des Betrachters soll die Vergangenheit wiederbelebt und damit eine schöne Wanderung zu einem interessanten und abwechslungsreichen Erlebnis werden. Abgerundet wird das Buch mit 14 sehr schönen Aquarellen, gezeichnet von Alwine Weiß.

„Bergbau an Rupbach und Lahn“, „Limes und Kleinbahn“ sowie „Mattenbach und Hohlenfels“ heißen einige der Rundwanderungen, die Klaus-Peter Gerheim in seinem Buch beschreibt. Neben einer ausführlichen Streckenbeschreibung der zwölf einzelnen Routen beinhalten die einzelnen Wegebeschreibungen jeweils eine Kurzbeschreibung, eine Wegeskizze, die

Entfernung, den Startpunkt, den Charakter der Wanderung, Einkehr- und Erweiterungsmöglichkeiten sowie ein Höhen- und Streckenprofil. Alle Wanderungen wurden von dem Autoren selbst erwandert, die Anmerkungen und Hinweise gründlich recherchiert. 

Auch macht das Büchlein einen kleinen Ausflug in die Geschichte des Einrich, die von den Urzeiten, den ersten Menschen, den Kelten, Germanen, Römer und Franken über Burgen und Schlösser, die Reformation, den dreißigjährigen Krieg und das Herzogtum Nassau bis in die heutige Zeit reicht. Ein Gaststättenverzeichnis sowie Sehenswürdigkeiten im und um den Einrich runden das Gesamtwerk ab.

Unterstützt wurde die Herausgabe des Buches „Einrich-Wanderungen“, das ab sofort für zwölf Euro in den örtlichen Buchhandlungen, der Verbandsgemeindeverwaltung Katzenelnbogen sowie beim Autoren Klaus-Peter Gerheim in Bremberg, E-Mail: klaus-peter@gerheim.de, erhältlich ist, von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Rhein-Lahn-Kreises, der Naspa-Stiftung „Initiative und Leistung“ sowie der Volksbank Rhein-Lahn eG.